Es herbstelt: wärmende Kürbissuppe mit Kokosmilch

Um das Wetter einmal treffend zu beschreiben: uuuuäh!
Wenn ich so aus dem Fenster schaue, ist der Himmel langweilig weiß. Schaue ich etwas tiefer, sehe ich bereits erste welke Blätter auf dem Boden liegen :o Da mache ich doch lieber wieder meine Jalousie runter oder die Augen ganz fest zu. Ich habe sogar neulich einen Tag die Heizung angehabt. Immerhin sind es heute stolze 17°C... so kann es wenigstens noch nicht schneien.

Um mich auch lebensmitteltechnisch auf den Herbst einzustellen habe ich mir einen Kürbis gekauft. Einfach bloß, damit der Herbst sieht, dass ich ihn durchaus bemerkt habe.
Dieser Kürbis wurde anschließend mit großer Hingabe und Freude ausgeweidet, zerhackt und gehäckselt. Muahaha.
Herausgekommen ist eine leckere

Kürbissuppe mit Kokosmilch



Was reinkommt (4 Portionen):
  • 3 EL Öl (ich hab Rapsöl benutzt, andere gehen natürlich genauso)
  • 700 g Kürbisfleisch (Hokkaido. Ich habe 1 1/2 für 700g gebraucht)
  • 2 Zehen Knoblauch
  • 20-25g Ingwer (Stück)
  • 400 ml Kokosmilch
  • 600 ml Gemüsebrühe
  • 4 EL Zitronensaft (etwa 1 Zitrone)
  • Salz
  • nach Geschmack: 1 getr. Chilischote, Sambal Olek
Außerdem braucht ihr einen Pürierstab.



Zubereitung:
  1. Öl in großem Topf erhitzen und den ausgehöhlten und in kleine Stücke geschnittenen Kürbis bei mittlerer Hitze anbraten. Zwischenzeitlich Knoblauch hacken (oder durch die Knoblauchpresse drücken) und den Ingwer schälen und in ganz kleine Stücke würfeln. Beides zum Kürbis geben und kurz mitbraten lassen.
  2. Kokosmilch und Brühe dazugeben. Hier optional auch die Chilischote zerbröseln oder etwas Sambal Olek dazugeben. 15 Minuten kochen lassen.
  3. Alles mit dem Pürierstab fein pürieren. Mit dem Zitronensaft und gut Salz abschmecken.
 
Lasst es euch schmecken :)

Kommentare:

  1. Das sieht echt sehr gut aus, würde ich mal probieren wollen :)

    liebe Grüße

    AntwortenLöschen
  2. Huhu,
    ich bin zwar absolut kein Kürbisfan, aber irgendwie bekomme ich bei den Bildern total Appetit es mal wieder zu probieren :)
    Liebst,
    Anki

    AntwortenLöschen
  3. Genial ich suche schon ewig nach einem guten Rezept für Kürbissuppe. Ich liebe diese Suppen und denk schon die ganze Zeit daran eine zu machen.
    Hast du den Kürbis geschält oder komplett mit Schale angebraten?

    Liebe Grüße Laura vom
    http://streuselsturm.blogspot.de/

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Die Suppe ist wirklich zu empfehlen :) Lecker sämig.
      Ich habe den Kürbis mit Schale angebraten. Zumindest bei den Hokkaidokürbissen bin ich mir sicher, dass man das darf ;)

      Löschen
  4. Sieht richtig gut aus!
    Tollen Blog hast du, werde direkt mal weiter lesen :)

    liebe grüße <3
    http://jnn-aia.blogspot.de/

    AntwortenLöschen
  5. Ich LIEBE Kürbissuppe! Muss dein Rezept mal testen :)
    LG von
    http://devilreturnsprada.wordpress.com/

    AntwortenLöschen