Gefüllte Fetaminimuffins als Mitbringsel

Mein Schwager in spe hat das Glück ein Sommerkind zu sein. Das bringt so viele wunderbare Vorteile mit sich wie zum Beispiel das Privileg, immer unverschämt  gutes Wetter zu haben. Es ist immer so schön warm. So auch dieses Jahr. Und was bietet sich da mehr an, als eine Gartenparty. Da er das ungemein wahnsinnig riesige Glück hat, nicht nur eine in den Backkünsten begnadete Freundin zu haben, sondern eben auch mich (heute ist mir überhaupt nicht nach Bescheidenheit zumute :P),
hat er ein sehr schönes Buffet gleich mitgeliefert bekommen.
Mein Beitrag waren die leckeren gefüllten Fetaminimuffins.
Das Rezept dazu habe ich übrigens aus der Dr. Oetker App, die gibt's kostenlos und ich finde, da sind prima Anregungen bei.



Die Zutaten
- für den Teig:

  • 250g Mehl
  • 1 TL Salz
  • 100ml Wasser
  • 2 Frühlingszwiebeln
  • 1 Ei
  • 100g Creme Fraiche
  • 4 EL Olivenöl
  • 2 1/2 gestr. TL Backpulver
  • 100 Fetakäse
- für die Cremefüllung:

  • 100g Fetakäse
  • 100g Frischkäse (12% Fett idealerweise)
  • 1/2 Paprikaschote
  • 50g Creme Fraiche
  • Salz, Pfeffer und Paprikapulver edelsüß

  • Außerdem eine Minimuffinform (24 kleine Mulden) 


Zubereitung:
  1.  Gewaschene Frühlingszwiebel und Feta in kleine Stücke zerschneiden.
  2. Mehl und Backpulver in einer Schüssel vermischen. Alle anderen Zutaten für den Teig dazu geben und mit einem Mixer zu einem glatten Teig verrühren.
  3. Den Teig in die zuvor gefettete und bemehlte Minimuffinform füllen.
  4. Bei 180°C (Ober-/Unterhitze, Heißluft 160°C) im unteren Drittel des Ofen 25 Minuten backen.
  1. In der Zwischenzeit die Füllung zubereiten: Paprika waschen und in kleine Würfel schneiden. Den Feta mit einer Gabel zermatschen und mit dem Creme Fraiche und dem Frischkäse verrühren. Die Paprikawürfel und Gewürze anschließend unterheben.

  1. Die gut abgekühlten Muffins mit einem Messer köpfen und etwas von der Füllung auf den unteren Teil des Muffins geben. Dann Deckel wieder drauf setzen.
  2. Variante 2: mit einem Messer ein kegelförmiges Loch  aus der Muffinmitte herausschneiden und den Muffin von oben befüllen
  3. Variante 3: Muffins einfach ganz lassen und die Füllung einfach als Dip dazu reichen.

Die kamen sehr gute an und waren auch ratzfatz aufgefutter - und das mit so wenig Aufwand :)
Schönen Start in die Woche euch :)

Kommentare:

  1. Das ist ja ne super idee! Werde ich auf dem nächsten Geburstag (also am freitag :D) ausprobieren *___*

    AntwortenLöschen
  2. Das Rezept merke ich mir. ^^ Sieht voll lecker aus *-*

    AntwortenLöschen
  3. Die sehen wirklich sehr lecker aus :)
    Alles Liebe
    michelle

    AntwortenLöschen
  4. Hmm sieht echt lecker aus!
    Liebste Grüße <3

    AntwortenLöschen
  5. Das sieht wirklich sehr lecker aus!
    Liebe Grüße, Mona

    AntwortenLöschen
  6. Die sehen ja super aus! :)

    Liebst,

    A. von http://littlefashionfox.blogspot.de/

    AntwortenLöschen
  7. Mmmhhmm das hört sich sehr lecker an - solch "deftige" Muffins mit Feta sind wirklich eine gute Idee! :-)

    Du hast übrigens bei meinem Give-Away gewonnen - eine eMail an dich ging soeben raus. =)

    GLG, Sabrina

    AntwortenLöschen