Von Blaubeeren und ein wenig Freizeit

Am Wochenende habe ich spontan im Supermarkt ein Schälchen Blaubeeren gekauft. Ich habe nämlich bisher noch nie niemals nie welche gegessen. Was lässt sich über Blaubeeren sagen? Blaubeerig. Aber Blaubeeren sind ja auch eigentlich Heidelbeeren. Ich finde, mit Blaubeeren entgeht mir kein besonders großes Geschmackskino. Vielleicht waren es auch keine tollen.

Auf jeden Fall will ich euch aber erzählen, was ich nach der Geschmacksprobe mit den Blaubeeren angestellt habe:
Es gab bei uns Blaubeermuffins :)


Das Bild habe ich mit der Spiegelreflexkamera einer Freundin gemacht. Es macht sooo Spaß!! Am liebsten würde ich die gar nie niemals nie mehr rausrücken. Aber sie gehört mir ja nicht. Ich musste das Bild noch nicht einmal bearbeiten damit es toll aussieht! *schwärm*

Aber zurück zu den Blaubeermuffins.
Um diese kleinen Köstlichkeiten nachzubacken braucht ihr folgende Zutaten:

- 2 Eier
- 100 g Butter
- 100 g Zucker
- 175 g Joghurt
- Butter-Vanille-Aroma
- 250 g Mehl
 - 2 gestrichene TL Backpulver
- 1 gestrichener TL Natron
- 200 g Blaubeeren



Das Rezept habe ich schon wieder von MissBlueberrymuffin. Ihr Blog gefällt mir einfach so gut :)

 1. Zuerst verquirlt die Eier. Danach gebt die Butter, Zucker und Joghurt dazu und verrührt alles kräftig.
2. Nun gebt den ganzen Rest der Zutaten (bis auf die Blaubeeren) hinzu und vermengt auch diese. Hier bitte nicht mehr mit dem Mixer rangehen.
3. Jetzt nur noch die Blaubeeren unterheben und schon könnt ihr eure Backformen damit füllen!
  Die Mengenangabe war eigentlich 12, aber ich habe 16 Muffins herausbekommen.

Die Muffins kommen in den vorgeheizten Backofen bei 200°C und bleiben dort für 20-25 Minuten.


Viel Spaß, falls ihr sie nachbacken wollt. Es ging echt schnell und unkompliziert. Und dem Rest meiner Leserschar wünsche ich eine schöne Woche :)



Kommentare:

  1. Antworten
    1. Die Muffins sind auch alle innerhalb eines Tages aufgegessen worden :p

      Löschen
  2. Sehen sehr vielversprechend aus <3

    http://be-talented.blogspot.de/

    AntwortenLöschen
  3. Mmmh, das sieht wirklich lecker aus!
    Ich backe eh für mein Leben gern! :)

    AntwortenLöschen
  4. Oh lecker!
    Endlich ein leckeres Blaubeermuffin Rezept. Bin schon länger auf der Suche, dass scheint sehr gut! :)
    Werd ich demnächst mal machen ♥

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Das Rezept kann ich nur empfehlen ;)

      Löschen